• Jupiter

    Das war einen Versuch Wert. Mit einfachen Mitteln, ohne grosses Equipment den Himmel mit einem Weitwinkel-Objektiv und einem Stativ abzulichten. Das haben schon viele vor mir genauso gemacht.

    Das eindringlich Schöne daran war das Erlebnis, des Nachts allein auf weiter Flur in der Heide zu stehen und in der Ferne einen Wolf heulen zu hören. Lehrreich auch, sich im Nachhinein am Sternenhimmel zu orientieren. Ich bin eigentlich kein Astro-Fotograf. So einer erkennt natürlich sofort, was da zu sehen ist. Ich musste am Computer Sternen-Konstellationen für diese Zeit und diesen Ort vergleichen.

    „Jupiter“ 30 Sek. bei f / 3.5, ISO 1000, 18mm (EF-S 18-55 f/3.5-5.6 IS II/Canon EOS 70D)

  • Storchenmühle

    Wir hatten mit unserer Fotogruppe einen Ausflug zum gemeinsamen fotografieren nach Munster gemacht. Der Fluss ist die Örtze, die hier das Rad der alten Wassermühle antreibt – sicher nur zu touristischen Zwecken. Es war ein verregneter Tag, aber die Sonne brach zwischen den Wolken hervor. Man sieht es am Glitzern auf dem Dach der Mühle. Besonders schön fand ich die Patina auf dem Storch in der Mitte des Teiches.

    Das Foto ist freihändig gemacht worden. Trotz der relativ langen Belichtungszeit, man kann es an dem verschwommenen Mühlrad sehen, ist es kaum verwackelt.

    „Storchenmühle“ 1/4 Sek. bei f / 13, ISO 100, 50mm (EF-S 18-135 f/3.5-5.6 IS STM/Canon EOS 70D)

  • Im Anflug

    Hier habe ich in meinem Garten fotografiert. Die Bienen umschwirrten unsere Pfingstrose. Trotzdem hat es einige Anläufe gebraucht, eine richtig scharf einzufangen. Der schnelle Serienbild-Modus der 70D war da eine grosse Hilfe. Wenn man das öfter vorhat, sollte man über eine Fokusfalle nachdenken, denn es entstehen sonst gerne mal 100 Fotos, die nicht das Motiv scharf abbilden, sondern den Hintergrund.

    „Im Anflug“ 1/1000 Sek. bei f/ 3.2, ISO  125, 50mm (EF50mm f/1.8 II/Canon EOS 70D) Hier gibt es das Foto auch „In Groß“

  • 50m Delphin

    Die Aktion war, das ich als Modell schwamm und meine Frau den Dauerauslöser drückte. Ich hatte den Autofokus auf „AI SERVO“ und „Schnelle Serienbildaufnahme“ gestellt. Das beste Bild – dieses hier – haben wir dann für den Wettbewerb in DIN A3 ausbelichtet.

    „50m Delphin“ ISO 100, 132mm, f/5.6,1/1000 Sek., (EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM/Canon EOS 70D)

  • Panoramagarten

    Dies war vor Jahren einer meiner ersten Versuche ein Panorama zu erstellen. Es kam eine Canon EOS 1100D sowie Photoshop CS6 Extendet zum Einsatz. Das Import Skript von Photoshop  arbeitete dabei größtenteils vollautomatisch. Da gab es nicht viel manuell zu optimieren.

    Das Panorama zeigt horizontal ungefähr 180° – Die Kamera war waagerecht orientiert. Die Farben und Kontraste sind hier nicht optimal. Aber der erste Versuch machte durchaus Lust auf mehr.

    Inzwischen versuchte ich mich  mehr oder weniger erfolgreich auch an Kugelpanoramen, die sich ja nur am Rechner sinnvoll betrachten lassen. Das ist mein Arbeitsgerät. Daher ist es ganz natürlich, mich vom Gedruckten ein Stück weit zu lösen.

    „Panoramagarten“ 1/80 Sek. bei f / 11, ISO 100, 28mm (EF-S 18-55mm f/3.5-5.6/Canon EOS 1100D)

error: Content is protected !!