Wir hatten mit unserer Fotogruppe einen Ausflug zum gemeinsamen fotografieren nach Munster gemacht. Der Fluss ist die Örtze, die hier das Rad der alten Wassermühle antreibt – sicher nur zu touristischen Zwecken. Es war ein verregneter Tag, aber die Sonne brach zwischen den Wolken hervor. Man sieht es am Glitzern auf dem Dach der Mühle. Besonders schön fand ich die Patina auf dem Storch in der Mitte des Teiches.

Das Foto ist freihändig gemacht worden. Trotz der relativ langen Belichtungszeit, man kann es an dem verschwommenen Mühlrad sehen, ist es kaum verwackelt.

„Storchenmühle“ 1/4 Sek. bei f / 13, ISO 100, 50mm (EF-S 18-135 f/3.5-5.6 IS STM/Canon EOS 70D)