Das war einen Versuch Wert. Mit einfachen Mitteln, ohne grosses Equipment den Himmel mit einem Weitwinkel-Objektiv und einem Stativ abzulichten. Das haben schon viele vor mir genauso gemacht.

Das eindringlich Schöne daran war das Erlebnis, des Nachts allein auf weiter Flur in der Heide zu stehen und in der Ferne einen Wolf heulen zu hören. Lehrreich auch, sich im Nachhinein am Sternenhimmel zu orientieren. Ich bin eigentlich kein Astro-Fotograf. So einer erkennt natürlich sofort, was da zu sehen ist. Ich musste am Computer Sternen-Konstellationen für diese Zeit und diesen Ort vergleichen.

„Jupiter“ 30 Sek. bei f / 3.5, ISO 1000, 18mm (EF-S 18-55 f/3.5-5.6 IS II/Canon EOS 70D)