Dieses Foto entstand auf einem Ausflug durch die Hamburger Speicherstadt. Es ist der Versuch herauszufinden, was mit der neuen Kamera möglich ist. Dabei ging es mir natürlich um die Technik, nicht um die Kunst – für schöne Fotos braucht man meiner Meinung nach keine spezielle Kamera.
Die Einstellungen für Blende, Zeit und ISO sowie auch die Schärfe sind alle manuell ausgeführt. Die Programm-Automatik für Nachtaufnahmen oder auch HDR sind alle ausgeschaltet. Das Aufnahmeformat ist RAW.
Was soll ich sagen: Es rauscht bei ISO 25600 – allerdings lässt sich das gut bearbeiten. Farben und Kontraste gehen für diesen High-ISO-Bereich in Ordnung. Lediglich die Rauschunterdrückung kostet einige Details.
Ich mache die gleiche Tour demnächst noch einmal und probiere die speziellen Modi für Nachtaufnahmen aus.

 

„Speicherstadt einmal anders“ 1/30s bei f5.0 und ISO 25600 (Minolta 24-85mm / f3.5-4.5 an Sony ILCE-7s mit Adapter LA-EA4)